EH-Brandschutz_Übung1920.jpg Fabian Delugas, stellv. DRK-Kreisgeschäftsführer und Rettungsdienstleiter / DRK-KV Müllheim e.V., Marc Schlicksupp (rechts) Geschäftsführer Brandschutzakademie,
Brandschutz- und Evakuierungshelfer*inBrandschutz- und Evakuierungshelfer*in

Kombikurs Erste-Hilfe mit Brandschutz- und Evakuierungshelfer*in

Hinweise zu den Corona-Schutzmaßnahmen

Im Kursraum stehen Desinfektionsmittel und Einmalhandschuhe für Sie zur Verfügung. Wir führen die Kurse in Kursräumen durch, in denen wir die Einhaltung des Abstands sicherstellen können und die gut belüftet werden.

Ansprechpartner

Christopher Zielke
Kreisausbildungsleitung


Tel: 07631 1805-63
c.zielke@drk-muellheim.de

Moltkestr. 14a
79379 Müllheim (Baden)

Kombikurs Erste-Hilfe mit Brandschutz- und Evakuierungshelfer*in

Jeder Arbeitgeber hat gegenüber seinen Angestellten eine Fürsorge-Pflicht, dies gilt besonders beim Thema Arbeitsschutz. Gemäß u.a. §10 ArbSchG und der DGUV Information 204-022 und 205-023 ist er verpflichtet, eine entsprechende Anzahl von Brandschutz- und Ersthelfer in seinem Betrieb zu benennen. Die geforderte Anzahl richtet sich nach der Größe des Unternehmens:

  • Beim Brandschutz- und Evakuierungshelfer gilt: In der Regel 5 % der Beschäftigten – bei erhöhter Brandgefahr, abhängig von der Branche und dem genauen Tätigkeitsumfeld, sind ggf. mehr Brandschutz- und Evakuierungshelfer erforderlich.
  • Beim Ersthelfer gilt: In Betrieben von 2 bis 20 Beschäftigten muss mind. 1 Ersthelfer erforderlich, ab 20 Beschäftigte ist die Anzahl vom Tätigkeitsfeld abhängig.

Bei der Anzahl ist auch Schichtbetrieb und Abwesenheit einzelner Beschäftigter z. B. Fortbildung, Ferien, Krankheit und Personalwechsel, zu berücksichtigen.
Der Kombikurs findet in Kooperation mit der Brandschutz-Akademie Baden-Württemberg statt

Und so erfolgt die Ausbildung:

Der Theorieteil der Brandschutz- und Evakuierungshelfer Ausbildung wir ganz einfach DUAL und DIGITAL, zeit- und ortsunabhängig, mit dem Ausbildungsmodul BrandschutzhelferDIGITAL® in 3 Lerneinheiten von insgesamt 90 Minuten durchgeführt.
Das zur Brandschutz- und Evakuierungshelfer Ausbildung dazu gehörende Löschtraining wird in die eintägige Präsensausbildung zum Erst-Helfer geschickt  in dem Kapitel „Versorgung von Brandverletzungen“ integriert.
Zur erweiterten Verständnisprüfung erfolgt eine Frage-Antwort-Runde zwischen Ausbilder und Teilnehmer in die theoretischen und praktischen Ausbildungsinhalte abgefragt werden.
Die praktische Ausbildung findet am entsprechend gebuchten Tag in den Schulungsräumen des Rotkreuzhaus in Müllheim statt.

Teilnahmevoraussetzungen

Eine Kursteilnahme ist bei Atemwegsinfektionen, Erkältungsanzeichen und Fieber nicht möglich!

Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr (DRK Teil) liegt ab dem 01.01.2023 bei 60€ pro Person. Die Kurskosten sind bar und passend am Tag des Kurses zu begleichen.
Bei Kursteilnehmern, die über die Berufsgenossenschaft abrechnen möchten, muss ein Abrechnungsformular der BG vorgelegt werden. Dieses erhalten sie von ihrer zuständigen Berufsgenossenschaft.
Gerne können sie sich per Mail an: seminare(at)drk-muellheim.de wenden!

Übersicht über Rotkreuzkurse Erste Hilfe

Lehrgang Lehrgangsumfang Lehrgangsbeschreibung
Kombikurs Erste Hilfe, Brandschutz- u. Evakuierungshelfer*in 1 Tag,10 Stunden für Erstehlefer im Betrieb, Firmen und Institutionen
Rotkreuzkurs EH  9 Unterrichtseinheiten á 45 Minuten zzgl. Pausen Grundausbildung Erste Hilfe für Führerschein und Personen deren EH-Kurs länger als 2 Jahre zurüclk liegt

Kurse & Termine: Anmeldung