Zelck-Zeitung.jpg Foto: A. Zelck / DRKS
MeldungenMeldungen

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Presse & Service
  3. Meldungen

Meldungen

Sollten Sie Nachrichten oder Pressemitteilungen zu einem bestimmten Thema suchen, verwenden Sie bitte auch die Suchfunktion.

Kostenlose DRK-Hotline.
Wir beraten Sie gerne.

08000 365 000

Infos für Sie kostenfrei
rund um die Uhr

Erwarteter Andrang größer als Testkapazitäten

Badisches Rotes Kreuz

Teststelle für Reiserückkehrer in Neuenburg – Geänderte Öffnungszeiten beachten

An der „Teststelle für Reiserückkehrer“ an der A5 bei Neuenburg wird am Wochenende eine große Zahl an Testwilligen erwartet. Der Andrang wird voraussichtlich größer sein, als die Testkapazitäten vor Ort. Dadurch, dass weite Teile Frankreichs am Mittwoch vom Robert-Koch-Institut zum Risikogebiet erklärt wurde, ist die Zahl der Reiserückkehrer, die sich auf eine Covid-19 Erkrankung testen lassen müssen, enorm angestiegen. Die Helferinnen und Helfer des Roten Kreuzes sowie die Soldaten der Deutsch-Französischen Brigade werden alles daran setzen, so viele Rückkehrer wie möglich zu testen. Dennoch ist davon auszugehen, dass eine nicht geringe Zahl an Testwilligen von der Polizei am Testzentrum vorbeigeleitet werden muss, um einen Rückstau der Fahrzeuge auf die A5 zu vermeiden.
Die hiervon betroffenen Personen haben die Möglichkeit sich in anderen Testzentren, die beispielsweise von den Land- und Stadtkreisen gemeinsam mit der Kassenärztlichen Vereinigung betrieben werden, oder in Schwerpunktpraxen, die in allen Regionen eingerichtet wurden, testen zu lassen. Der Test für Reiserückkehrer aus Risikogebieten kann innerhalb von 72 Stunden nach der Einreise durchgeführt werden, er muss also nicht zwingend auf der Rückfahrt aus dem Urlaub vorgenommen werden!
Die Teststelle in Neuenburg wurde am 14. August eröffnet. Bis zum Abend des 13. September wurden rund 57.526 Personen getestet.
Hier nochmals der Hinweis, dass sich Öffnungszeiten der Teststelle zum Wochenbeginn geändert haben. Getestet wird seit Montag in der Zeit von 08.00 bis 20.00 Uhr. Die Auffahrt auf den Parkplatz ist nicht vor 08.00 Uhr und bis 19 Uhr möglich.

Betrieb der Teststelle wird bis 30. September verlängert

Badisches Rotes Kreuz

Teststelle für Reiserückkehrer in Neuenburg – Geänderte Öffnungszeiten beachten

Der Betrieb der „Teststelle für Reiserückkehrer“ an der A5 bei Neuenburg wird bis zum  30. September verlängert. Das hat die Lenkungsgruppe SARS-CoV-2 der Landesregierung gestern beschlossen. Ursprünglich waren die umfangreichen Tests für Reisrückkehrer nur für die Zeit der Sommerferien in Baden-Württemberg und dem damit verbundenen erhöhten Reiseverkehr gedacht. Vom 16. September an werden allerdings nicht mehr alle Reiserückkehrer, sondern nur noch Rückkehrer aus Risikogebieten getestet. Die Zahl der Infektionen bei Rückkehrern aus Nichtrisikogebieten sei, so das Sozialministerium, zum Glück sehr gering. 

Die Teststelle in Neuenburg wurde am 14. August eröffnet. Bis zum Abend des 9. September wurden rund 48.900 Personen getestet.

Hier nochmals der Hinweis, dass sich Öffnungszeiten der Teststelle zum Wochenbeginn geändert haben. Getestet wird seit Montag in der Zeit von 8 bis 20 Uhr. Die Auffahrt auf den Parkplatz ist nicht vor 8 Uhr und bis 19 Uhr möglich. Reiserückkehrer werden um Verständnis gebeten, dass die Teststelle bei sehr starkem Andrang kurzzeitig geschlossen werden muss, um einen Rückstau wartender Fahrzeuge auf die A5 zu verhindern.  

In Baden-Württemberg gibt es über die Testzentren für Reiserückkehrer hinaus flächendeckend Testmöglichkeiten, die die Landkreise gemeinsam mit der Kassenärztlichen Vereinigung aufgebaut haben und die auch vom DRK unterstützt werden, u.a. in Bad Säckingen, Emmendingen, Freiburg, Lörrach, Offenburg und Villingen-Schwenningen.

DRK-Konzertreihe "Goldener Herbst"

DRK-KV Müllheim e.V.

DRK-Konzertreihe im Markgräflerland – mit Abstand genießen

Nach dem großen Erfolg der DRK-Sommerkonzerte im Freien mit der „Markgräfler Spätlese“ hat sich der DRK-Kreisverband e.V. entschlossen die beliebte Konzertreihe unter dem Motto „Goldener Herbst“ weiterzuführen. Aufgrund der großen Nachfrage gibt es jetzt Konzerte nicht nur in Bad Krozingen, Müllheim, Bad Bellingen und Badenweiler, sondern auch in Kandern und Buggingen. Außerdem freut sich der DRK-Kreisverband e.V. eine weitere Musikgruppe aus der Region für die Konzertreihe gewonnen zu haben. So wird in Kandern, Müllheim und Buggingen auch das „Weinland Duo“ auftreten.


Das erste Konzert mit der „Markgräfler Spätlese“ findet am Samstag, den 12. September, vor der Martinskirche in Müllheim statt. Am Dienstag, 22. September, tritt die Band im Kurpark Badenweiler auf, am Samstag, 26. September, im Kurpark in Bad Bellingen und am Dienstag, 6. Oktober, im Kurpark in Bad Krozingen.
Das „Weinland Duo“ begrüßt alle Musikbegeisterten am Mittwoch, 23. September, vor dem Rotkreuzhaus in Kandern, am Freitag, 2. Oktober, vor dem Rotkreuzhaus in Müllheim und am Freitag, 16. Oktober, vor dem Rotkreuzheim in Buggingen.


Die Konzerte beginnen jeweils um 15 Uhr und werden bei schlechtem Wetter, einmalig um eine Woche verschoben. Der Eintritt ist kostenlos, der DRK-Kreisverband e.V. freut sich über eine Spende. Mund-Nasen-Schutz sollte immer dann getragen werden, wenn der Abstand von 1,50 Metern nicht eingehalten werden kann. Ebenso beim Einfinden und Verlassen des Sitzplatzes. Während der Veranstaltung wird mittels eines Stuhles, unter Einhaltung der Abstandsgebote, ein fester Platz zugeteilt. Bei Krankheitssymptomen wird gebeten zu Hause zu bleiben. Die Teilnehmerzahl ist bei der Konzertreihe mit der „Markgräfler Spätlese“ auf 50 Personen begrenzt, bei den Konzerten mit dem „Weinland-Duo“ auf 25 Personen. Um an den Konzerten teilzunehmen zu können, ist eine telefonische Anmeldung über die DRK-Servicezentrale, 07631-1805-0, absolut notwendig.

 

Teststelle für Reiserückkehrer an der A5 bei Neuenburg 36.900 Abstriche in drei Wochen

Bundeswehr

Geänderte Öffnungszeiten
An der „Teststelle für Reiserückkehrer“ an der A5 bei Neuenburg wurden vom 14. August bis zum Abend des 3. September rund 36.900 Personen getestet. Von Montag, 7. September, an ändern sich die Öffnungszeiten der Teststelle. Getestet wird dann in der Zeit von 8 bis 20 Uhr. Die Auffahrt auf den Parkplatz ist bis 19 Uhr möglich.

THW Müllheim unterstützt DRK bei der Teststation

DRK-KV Müllheim e.V.

Der für das Wochenende angekündigte Dauerregen setze pünktlich zu Schichtbeginn am Sonntagmorgen ein. Bisher hatten die Helferinnen und Helfer überwiegend mit den hohen Temperaturen zu kämpfen, so war es am Sonntag der Dauerregen.

Leider gab es bis zum Wochenende bei den Abstrichstellen noch keinen Regenschutz. Ein Hilferuf an das THW Müllheim am Samstagmorgen wurde gehört. Schnurstracks wurde geplant, Baumaterial eingekauft und am Samstagabend nach der letzten Schicht ab 22 Uhr gingen die THW-Helfer ans Werk und zimmerten und erstellten zwei Dächer für die Abstrichstellen. In den frühen Morgenstunden am Sonntag konnten die THW-Helfer wieder zurück in ihr Domizil. Gerlinde Engler, Kreisgeschäftsführung des DRK-Kreisverbandes Müllheim e.V., bedankt sich ganz herzlich für die schnelle und unkomplizierte Unterstützung.

Testungen auf Covid 19 Infektionen werden in der Neuenburger Teststelle bis zum Ende der baden-württembergischen Sommerferien täglich in der Zeit von 6 bis 22 Uhr angeboten. Die Zufahrt auf den Parkplatz ist allerdings nur bis 21 Uhr möglich.  25 Helferinnen und Helfer des DRK und der Deutsch-Französischen Brigade sind in zwei Schichten am Tag im Einsatz. Sie registrieren die Testwilligen, nehmen Abstriche vor und codieren die Proben.

Die Teststation sollte nur von Reiserückkehren angefahren werden! Alle anderen können sich in den Schwerpunktpraxen und Abstrichzentren testen lassen.

Teststelle für Reiserückkehrer in Neuenburg wird durch die Deutsch-Französische Brigade unterstützt

Badisches Rotes Kreuz

Seit Donnerstag, 27. August, erhalten die Helferinnen und Helfer des DRK Unterstützung durch die Deutsch-Französische Brigade.

An der „Teststelle für Reiserückkehrer“ an der A5 bei Neuenburg wurden in den ersten beiden Wochen  –  vom 14. bis zum Abend des 27. August – rund 21.550 Personen getestet. Pro Schicht sind sechs Soldaten im Einsatz. Sie übernehmen die Registrierung der Testpersonen. Der Beitrag der Bundeswehr ist eine große Hilfe für das DRK. Viele Helferinnen und Helfer, die in den vergangenen beiden Wochen noch in der Teststelle in Neuenburg eingesetzt werden konnten, arbeiten inzwischen in Teststellen mit, die die Kassenärztliche Vereinigung derzeit Zug um Zug in den Landkreisen wiederaufbaut.

Die „Teststelle für Reiserückkehrer“ an der A5 bei Neuenburg ist täglich von 6 bis 22 geöffnet. Die Zufahrt auf den Parkplatz ist allerdings nur bis 21 Uhr möglich.

Helferinnen und Helfer aus den DRK-Kreisverbänden des Badischen Roten Kreuzes unterstützen derzeit Teststellen in Bad Säckingen, Emmendingen, Freiburg, Offenburg und Villingen-Schwenningen, von kommender Woche an voraussichtlich auch in Lörrach.  

Teststelle für Reiserückkehrer in Neuenburg

Badisches Rotes Kreuz

Trotz Hitze enormes Engagement der Helferinnen und Helfer. In der ersten Woche wurden 9.460 Personen getestet.

An der „Teststelle für Reiserückkehrer“ an der A5 bei Neuenburg wurden in der ersten Woche  - von vergangenem Freitag bis Donnerstagabend – rund 9.460 Personen getestet. Seit dem 14. August können sich Reiserückkehrer auf dem Parkplatz Neuenburg-Ost auf eine Covid 19 Infektion testen lassen. Die Teststelle ist täglich von 6 bis 22 (Einfahrt bis 21 Uhr) geöffnet. Für die Registrierung der Testpersonen, die Entnahme der Abstriche sowie die Codierung der Proben sind  jeden Tag 25 Helferinnen und Helfer des DRK im Einsatz. Kein leichter Job im Schutzanzug, mit Schutzbrille und Maske bei den gegenwärtigen Temperaturen.

Teststelle für Reiserückkehrer in Neuenburg an der A5 ist stark frequentiert

Badisches Rotes Kreuz

4600 Personen sind am ersten Wochenende von Freitag bis Sonntagabend getestet worden.

Das Angebot sich nach dem Urlaub auf eine Covid 19 Infektion testen lassen, wird an der „Teststelle für Reiserückkehrer“ sehr gut angenommen. Auf dem Parkplatz Neuenburg-Ost an der A5 sind von Freitagmorgen bis Sonntagabend 4600 Personen getestet worden. Abgesehen von einem starken Gewitter am Freitagnachmittag, bei dem drei Zelte beschädigt wurden, gab es keine besonderen Vorkommnisse. Die Testungen verliefen problemlos.

Die Teststation an der A5 Neuenburg-Ost sollte nur von Reiserückkehren angefahren werden! Alle anderen können sich in den Schwerpunktpraxen und Abstrichzentren testen lassen.

Das DRK führt die Testungen im Auftrag des Sozialministeriums durch.

SWR3 Interview Teststelle

SWR3 Interview mit dem ehrenamtlichen Rotkreuzler Stephan Kohl aus dem DRK OV Neuenburg.
Quellenangabe (c) SWR3

DRK betreibt Teststelle bei Neuenburg

Badisches Rotes Kreuz

Die „Teststelle für Reiserückkehrer“ auf dem Parkplatz Neuenburg-Ost an der A5 ist seit Freitag, 14. August, in Betrieb. Das DRK übernimmt die Testungen im Auftrag des Sozialministeriums.

„Für uns als Rotes Kreuz war es selbstverständlich, dass wir diese nicht einfache, aber notwendige Aufgabe übernehmen, wenn wir angefragt werden“, sagte der Präsident des DRK-Landesverbandes Badisches Rotes Kreuzes, Jochen Glaeser.

Testungen auf Covid 19 Infektionen werden in der Neuenburger Teststelle bis zum Ende der baden-württembergischen Sommerferien täglich in der Zeit von 6 bis 22 Uhr angeboten. 25 Helferinnen und Helfer des DRK sind in zwei Schichten am Tag im Einsatz. Sie registrieren die Testwilligen, nehmen Abstriche vor und codieren die Proben.

Die Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg stellt Ärzte für die Teststelle. Ein Arzt ist immer vor Ort, der als Ansprechpartner für medizinische Fragen und Beratung zur Verfügung steht und wenn notwendig neue Helferinnen und Helfer einweist.

In den ersten Stunden nach der Eröffnung wurde das Angebot bereits stark genutzt. Bis 11 Uhr ließen sich 123 Personen testen. Trotz der Kürze der Vorbereitungszeit gab es weder Probleme oder Zwischenfälle. Präsident Glaeser dankte dem Kreisverband Müllheim für die hervorragende und engagierte Vorbereitung ebenso wie den Helferinnen und Helfer für ihren Einsatz.

Seit dem 8. August sind Testungen für Rückkehrer aus Risikogebieten verpflichtend. Wer aus Staaten einreist, die nicht als Risikogebiet ausgewiesen sind, kann sich ebenfalls innerhalb von 78 Stunden nach der Einreise testen lassen.

Wichtige Partner in der Vorbereitung waren die Autobahnmeisterei Efringen-Kirchen und das THW. Die Polizei wird den Verkehrsfluss während des gesamten Einsatzes steuern, um Beeinträchtigungen auf der A5 zu vermeiden. Die Zusammenarbeit aller Beteiligten, lobte der Präsident des Badischen Roten Kreuzes „als ausgesprochen kooperativ und professionell“.

Der DRK-Landesverband Badisches Rotes Kreuz mit 16 Kreisverbänden und 228 Ortsvereinen ist einer von 19 Landesverbänden im Deutschen Roten Kreuz. Das Landesverbandsgebiet erstreckt sich von Rastatt bis Konstanz 16.000 ehrenamtlich aktive sowie 3200 hauptberufliche Mitarbeitende engagieren sich im Badischen Roten Kreuz.

Link zur Landeschau am 14-08-2020 (Start des Beitrags bei 8 Minuten 50)
Link zur Homepage  von Badenfm
Link zu weiteren SWR Beiträgen
 

DRK-Sommerkonzerte: Gelungener Auftakt bei Sonnenschein unter Corona-Bedingungen

DRK-KV Müllheim e.V.

Der DRK-Kreisverband Müllheim e.V. startete erfolgreich das erste von vier Konzerten der „Markgräfler Spätlese“ am 4. August im Kurpark Bad Krozingen.

Bei strahlendem Sonnenschein, angenehmen Temperaturen und mit der Unterstützung vieler ehrenamtlicher Helfer, kamen um die 50 Musikbegeisterte um den Klängen der beliebten Band zu lauschen und die Musik zu genießen.

In den nächsten vier Wochen wird es drei weitere Auftritte jeweils um 17.30 Uhr in der Umgebung geben. Am Dienstag, 18. August, wird die Band in Badenweiler im Kurpark auftreten und am Donnerstag, 20. August, im Blankenhornpark in Müllheim. Den Abschluss findet die Sommerkonzertreihe am Dienstag, 1. September, in Bad Bellingen im Kurpark. Unter besonderen Schutzvorkehrungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie wurde ein Hygienekonzept entwickelt, dass es möglich macht diese Veranstaltung genießen zu können. Mund-Nasen-Schutz sollte immer dann getragen werden, wenn der Abstand von 1,50 Metern nicht eingehalten werden kann. Ebenso beim Einfinden und Verlassen des Sitzplatzes. Am Sitzplatz darf der Mundschutz abgenommen werden, wenn die Abstandsregeln eingehalten werden. Während der Veranstaltung wird mittels eines Stuhles, unter Einhaltung der Abstandsgebote, ein fester Platz zugeteilt. Bei Krankheitssymptomen wird gebeten zu Hause zu bleiben. Auf gemeinsames Singen muss leider verzichtet werden auf den Genuss der Musik allerdings nicht. Falls es an diesem Tag regnen sollte, wird das Konzert einmalig um jeweils eine Woche verschoben. Damit man an diesen Konzerten teilnehmen kann, ist es unbedingt notwendig sich anzumelden. Die Teilnehmerzahl ist auf 50 Personen begrenzt. Wer sich näher über die Konzertreihe informieren oder sich anmelden möchte, kann sich via E-Mail mit Angabe von Adresse und Telefonnummer an die DRK-Servicestelle Seniorenarbeit, servicestelle@drk-muellheim.de, wenden. Auch eine telefonische Anmeldung über die DRK-Servicezentrale ist möglich: 07631/1805-0.