Zelck-Zeitung.jpg Foto: A. Zelck / DRKS
MeldungenMeldungen

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Presse & Service
  3. Meldungen

Meldungen

Foto: Siegfried Kiefer/Seniorenakademie Hochrhein-Wiesental e.V.

13 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Region absolvierten beim DRK-Kreisverband Müllheim e.V. eine Fortbildung zur Digitallotsin bzw. zum Digitallotsen.

Fortbildung zum Digitallotsen beim Roten Kreuz

13 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Region absolvierten beim DRK-Kreisverband Müllheim e.V. eine Fortbildung zur Digitallotsin bzw. zum Digitallotsen. Ziel dieser Fortbildung war es, Menschen darin zu qualifizieren, ehrenamtlich die ältere Generation im digitalen Alltag zu unterstützen und zu beraten. Viele nutzen Smartphone, Internet & Co wie selbstverständlich in allen Lebenslagen. Es gibt aber auch ältere Menschen, die sich scheuen, die neuen Technologien und medialen Angebote in Anspruch zu nehmen, weil sie diese „Welt“ nicht kennen und sich überfordert fühlen. In der Fortbildung wurde ebenso Wissen vermittelt, wie ältere Menschen lernen und welchen Zuspruch sie brauchen. Die Fortbildung, welche insgesamt 17 Unterrichtseinheiten umfasste, beinhaltete u.a. Themen wie digitale Grundlagen, Kommunikation im Internet, Social Media, Online Banking aber auch den wichtigen Bereich der digitalen Gesundheitsanwendungen. Der DRK-Kreisverband Müllheim e.V. ist seit Beginn des Jahres Partner der Seniorenakademie Hochrhein-Wiesental e.V. mit Sitz in Zell im Wiesental. Dort befindet sich einer von 100 bundesweiten Digital-Kompass-Standorten mit vielen Standortpartnern vor Ort in der Region. Im Rahmen des von der Glückspirale geförderten Projektes „Internet für ALLE“ hat der DRK-Kreisverband Müllheim im Frühjahr ein neues Angebot unter dem Motto „Treffpunkt digital“ geschaffen. Hierbei erhalten interessierte Senioren von ehrenamtlichen Helfer:innen Unterstützung und Anleitung bei der Nutzung von Smartphone, Tablet oder Laptop. Dabei setzen die Organisatoren auf ein Konzept mit einer 1-zu-1-Betreuung mit jeweils einer „Kurseinheit“ von 45 Minuten pro teilnehmendem Senior.

Der „Treffpunkt digital“ findet bis Ende September immer 14-tägig am Donnerstagnachmittag im Rotkreuzhaus Müllheim statt. Pro Nachmittag werden drei Kurseinheiten angeboten (14 bis 14.45 Uhr; 15 bis 15.45 Uhr und 16 bis 16.45 Uhr). Weitere Termine werden an den folgenden Tagen organisiert: 25. August, 8. September und 22. September. Das Gesundheitskonzept für den „Treffpunkt digital“ sieht unter anderem das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes vor, wenn die Abstandsgebote nicht eingehalten werden können. Eine Teilnahme ist nur unter Beachtung der 3G-Regel möglich (Teilnahme nur wenn geimpft, getestet oder genesen). Ebenso ist eine Anmeldung zwingend erforderlich. Das Rotkreuzhaus Müllheim ist barrierefrei zugänglich. Um eine Anmeldung über die Servicezentrale des DRK-Kreisverbandes, Tel. 07631/1805-0, oder via E-Mail servicestelle(at)drk-muellheim.de wird gebeten. Auch weitere Digitallotsen sind noch gesucht. Interessent:innen können sich über www.helfen-mgl.de registrieren oder telefonisch an Frank Schamberger, Abteilungsleiter Soziale Dienste, wenden: 07631/1805-15.

Impfen in Müllheim

DRK-KV Müllheim e.V.

Im Kreisimpfstützpunkt Müllheim wird weiterhin gegen Covid-19 geimpft

Jeden Freitag von 14 Uhr bis 19 Uhr werden im Auftrag des Landratsamtes Breisgau-Hochschwarzwald im Kreisimpfstützpunkt Müllheim, Eisenbahnstraße 14, Impfungen ohne Terminvereinbarung durch ein mobiles Impfteam des DRK-Kreisverbandes Müllheim e.V. durchgeführt.

Vorrätige Impfstoffe sind Biontech, Moderna und Novavax, das Mindestalter hierfür beträgt 12 Jahre. Angeboten werden Erst-, Zweit- und Auffrischimpfungen (frühestens 3 Monate nach der Zweitimpfung).

Die 2. Auffrischimpfung erhalten derzeit nur die Personengruppen, für die diese laut STIKO aktuell empfohlen wird: ≥ 70-Jährige, BewohnerInnen und Betreute in Einrichtungen der Pflege, Personen mit Immundefizienz: 3 Monate nach der Drittimpfung. Tätige in medizinischen und Pflege Einrichtungen erhalten den 2. Booster 6 Monate nach der Drittimpfung.

Es kann zu Wartezeiten, auch außerhalb des Gebäudes kommen. Impfwillige werden gebeten, sich dem Wetter entsprechend vor Sonne/Hitze/Regen zu schützen und sich Getränke und ggf. eine Sitzgelegenheit mitzubringen.

Weitere Infos finden Sie unter https://www.breisgau-hochschwarzwald.de/pb/Breisgau-Hochschwarzwald/Start/Service+_+Verwaltung/impfungen+im+landkreis.html

 

 

„Café International“ ab 29. Juli im Rotkreuzhaus

„Café International“ startet am 29. Juli im Rotkreuzhaus

Begegnungsort und Sprachcafé für Geflüchtete

Müllheim. Das Team der Sozialarbeit im DRK-Kreisverband Müllheim e.V. organisiert ab Freitag, dem 29. Juli, mit dem „Café International“ ein Sprach- und Begegnungscafé für Geflüchtete aus der Region Müllheim. Dieses findet während der Sommerferien jeweils am Freitag von 14.30 bis 17.00 Uhr im Rotkreuzhaus Müllheim (Moltkestraße 14a; Seminarräume im 1. OG) statt. Das Café International soll ein Begegnungsort und Sprachcafé für Menschen mit und ohne Migrationshintergrund bei Kaffee und Kuchen sein. Menschen aus allen Ländern der Welt, die aktuell Deutsch lernen und z.B. Sprach- und Integrationskurse bei der Volkshochschule besuchen, sind herzlich eingeladen das Café International zu besuchen, um durch Gespräche und Begegnungen mit ehrenamtlichen Helferinnen vom Roten Kreuz ihre Deutsch-Kenntnisse zu verbessern. Das Café ist eine Weiterentwicklung des Treffpunktes blau-gelb und richtet sich auch an Menschen aus der Ukraine. Gemeinsame Brett- und Kartenspiele sind möglich, ein Internetzugang mit freiem WLAN steht zur Verfügung. Die Organisatoren freuen sich über Kuchenspenden. Auf Grund der immer noch präsenten Corona-Pandemie gelten beim Café International die AHA+L-Regeln (Abstand halten, Handhygiene, sowie regelmäßiges Lüften). Die räumlichen Kapazitäten im Rotkreuzhaus sind begrenzt. Es gibt Platz für ca. 30 Personen. Für die Durchführung des Café International werden weitere ehrenamtliche Helfer:innen gesucht. Insbesondere aktive Helfer:innen am Freitagnachmittag, Kuchenbäcker:innen und Sprachmittler:innen für für ukrainisch-deutsch sind sehr willkommen. Über das neu geschaffene Helferportal www.helfen-mgl.de können sich Helfer:innen spontan für bestimmte Aufgaben registrieren.

Senioren ans Netz „Treffpunkt digital“

Senioren ans Netz mit dem „Treffpunkt digital“

Mit dem Roten Kreuz den Anschluss finden

Soziale Teilhabe heißt auch digitale Teilhabe – gerade die Zeit der Corona-Pandemie hat dies noch einmal deutlich gemacht. Jüngere Menschen nutzen zahlreiche Möglichkeiten um über Apps und Video-Chats digital zu kommunizieren und auch der familiäre Austausch wird zunehmend über Familiengruppen in gängigen Chat-Apps organisiert. Um von den Chancen der Digitalisierung zu profitieren, fehlen vielen älteren Menschen die notwendigen Kompetenzen. Im Rahmen des von der Glückspirale geförderten Projektes „Internet für ALLE“ hat der DRK-Kreisverband Müllheim Ende März ein neues Angebot unter dem Motto „Treffpunkt digital“ geschaffen. Hierbei erhalten interessierte Senioren von ehrenamtlichen Helfer:innen Unterstützung und Anleitung bei der Nutzung von Smartphone, Tablet oder Laptop. Dabei setzen die Organisatoren basierend auf den bisherigen Erfahrungen mit dem DRK-Computerclub für Senioren in Müllheim und der Mediensprechstunde in Bad Krozingen auf ein Konzept mit einer 1-zu-1-Betreuung mit jeweils einer „Kurseinheit“ von 45 Minuten pro teilnehmendem Senior. Der „Treffpunkt digital“ findet ab Donnerstag, dem 28. Juli, immer 14-tägig am Donnerstagnachmittag im Rotkreuzhaus Müllheim statt. Pro Nachmittag werden drei Kurseinheiten für je fünf Teilnehmer angeboten (14.00 bis 14.45 Uhr; 15.00 bis 15.45 Uhr und 16:00 bis 16.45 Uhr). Weitere Termine werden bis zunächst Ende September an den folgenden Tagen organisiert: 11. August, 25. August, 8. September und 22. September. Seit Beginn des Jahres ist der DRK-Kreisverband Standortpartner des Digital-Kompass-Standortes an der Seniorenakademie Hochrhein-Wiesental. Im Rahmen dieser Partnerschaft können auf zahlreiche für Senioren verständlich formulierte Anleitungen auf www.digital-kompass.de zurückgegriffen werden, die beim „Treffpunkt digital“ auch in gedruckter Form zur Verfügung stehen. Das Gesundheitskonzept für den „Treffpunkt digital“ sieht unter anderem das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes vor, wenn die Abstandsgebote nicht eingehalten werden können. Eine Teilnahme ist nur unter Beachtung der 3G-Regel möglich (Teilnahme nur wenn geimpft, getestet oder genesen). Ebenso ist eine Anmeldung ist zwingend erforderlich. Das Rotkreuzhaus Müllheim ist barrierefrei zugänglich. Um eine Anmeldung über die Servicezentrale des DRK-Kreisverbandes, Tel. 07631/1805-0, oder via E-Mail servicestelle(at)drk-muellheim.de wird gebeten.

DRK-Sommerkonzerte

DRK-KV Müllheim e.V.

Marisol und Gerd von den Blue Bananas aus Staufen sorgten für einen gelungenen Auftakt im Rahmen der DRK-Sommerkonzerte im Freien.

Senioren freuen sich über neue Sommerkonzerte im Freien

Der DRK-Kreisverband Müllheim e.V. startete Ende Juni mit den ersten Sommerkonzerten im Freien. Jeweils rund 50 Gäste konnten bei den ersten drei Konzerten zum Auftakt der Konzertreihe in Bad Krozingen und Müllheim begrüßt werden. Marisol und Gerd von den Blue Bananas in Staufen sind bekannt für ihre unterhaltsame und mitreißende Latin-Musik für alle Altersklassen. Mit südamerikanischen Rhythmen und Lebensfreude konnte auch dieses Jahr die Sommerkonzertreihe gestartet werden. Die Markgräfler Spätlese um Erwin Bornemann sorgte mit stimmungsvoller Musik - von Polkas bis zu Schlagern aus den 60er und 70er Jahren für gute Laune. Als dritte Band im Bunde bereichert das Weinland-Duo aus Buggingen die Konzertreihe. Das Duo wird seinen ersten Auftritt im August haben. „Die DRK-Sommerkonzerte sind ein gutes Beispiel dafür, dass aus der Corona-Pandemie auch etwas Positives entstehen kann“, betont Frank Schamberger, Abteilungsleiter Soziale Dienste beim DRK-Kreisverband. Im Sommer 2020 entstand die Idee - in 2022 Jahr wurde die dritte Auflage der Konzertreihe organisiert. Großen Dank möchte der Wohlfahrtsverband auch seinen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, sowie den Kur- und Gemeindeverwaltungen in der Region, für die Unterstützung bei der Realisierung des Konzertes aussprechen.

Bis zum 8. September sind noch weitere Konzerte geplant:

Dienstag, 19. Juli ;16 bis 18 Uhr:
Weinland Duo; Ort: Vorplatz Rotkreuzheim Buggingen

Mittwoch, 24. August; 17.30 bis ca. 19 Uhr:
Weinland-Duo; Ort: Musikpavillon im Kurpark Bad Krozingen

Freitag, 26. August, 10.30 bis 12 Uhr:
Weinland-Duo; Ort: Vorplatz Martinskirche Müllheim

Donnerstag, 1. September; 16 bis ca. 17.30 Uhr:
Blue Bananas; Ort: Innenhof Luise-Klaiber-Haus Kandern

Donnerstag, 8. September; 17.30 bis ca. 19 Uhr:
Markgräfler Spätlese; Ort: Musikpavillon im Kurpark Bad Bellingen

Anmeldungen zu den Konzerten sind über die DRK-Servicezentrale telefonisch möglich: 07631 1805-0.

Senioren-Sommerprogramm vom 1. Juli bis 15. September

Gemeinsam statt einsam

Der DRK-Kreisverband Müllheim e.V. freut sich ganz besonders, den Senioren in der Region wieder gemeinsame Veranstaltungen anbieten zu können. Während der langen Zeit der Pandemie haben sich viele Senioren in den eigenen vier Wänden in Isolation befunden und konnten nicht am gesellschaftlichen Leben teilnehmen. Auch wenn die Situation noch nicht gänzlich überstanden ist, so kann man doch ganz langsam die Fühler wieder ausstrecken und einen wunderbar schönen und entspannten Sommer genießen und mit der gebotenen Vorsicht der 3-G Regel und den AHA+L Regeln (Abstand-Händewaschen-Atemmaske und Lüften) endlich wieder an regelmäßigen Spielnachmittagen und an verschiedenen Mittagstischen teilnehmen. Zudem werden von den ehrenamtlichen Helfer:innen der DRK-Seniorenarbeit wieder die eine oder andere Wanderung mit Einkehr und acht Sommerkonzerte in der Umgebung zusätzlich zu den bestehenden Bewegungsangeboten für Sie organisiert. Eine positive Neuerung, die uns die Pandemie gebracht hat sind verschiedenen Online-Gymnastikangebote, die auch jetzt noch so gefragt sind, dass wir sie dauerhaft etablieren und erweitern möchten, so dass auch Senioren, die das eigene Zuhause nicht mehr verlassen können an gesellschaftlichen Veranstaltungen teilnehmen können.

Das Programmheft  finden Sie hier.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldungen!

Ihr Team Seniorenarbeit - DRK-Kreisverband Müllheim e.V

Sollten Sie Nachrichten oder Pressemitteilungen zu einem bestimmten Thema suchen, verwenden Sie bitte auch die Suchfunktion.

Kostenlose DRK-Hotline.
Wir beraten Sie gerne.

08000 365 000

Infos für Sie kostenfrei
rund um die Uhr