Zelck-Zeitung.jpg Foto: A. Zelck / DRKS
MeldungenMeldungen

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Presse & Service
  3. Meldungen

Meldungen

Sollten Sie Nachrichten oder Pressemitteilungen zu einem bestimmten Thema suchen, verwenden Sie bitte auch die Suchfunktion.

Kuchenspende für das Deutsche Rotes Kreuz

DRK-KV Müllheim e.V.

Völlig überraschend bekamen die Mitarbeiter vom Deutschen Roten Kreuz von Leonie Felber und Jule Herbstritt aus Müllheim einen selbstgebackenen Marmorkuchen. Die beiden jungen Damen wollten den Mitarbeitern einfach eine kleine Freunde bereiten. Und das ist ihnen auch gelungen. Die Mitarbeiter aus dem Rettungsdienst, der Pflege und der Verwaltung freuten sich riesig.

Eine tolle Idee - vielen Dank :-) :-)

Postkarten als besondere Freude für Senioren zu Weihnachten

DRK-KV Müllheim e.V.

Stellvertretend für die am Schulsozialprojekt beteiligten Klassen übergab die Projektkoordinatorin und Lehrerin an der Michael-Friedrich-Wild-Grundschule, Katharina Körner, rund 500 Weihnachts-Postkarten an Frank Schamberger, Abteilungsleiter Soziale Dienste des DRK-Kreisverbandes Müllheim.

Schulsozialprojekt der Michael-Friedrich-Wild-Grundschule mit dem DRK

Von Schülern der Müllheimer Michael-Friedrich-Wild-Grundschule liebevoll gestaltete Postkarten, sorgten kürzlich für eine besondere Freude bei über 400 Senioren in der Region Müllheim. Seit den Herbstferien war die gesamte Schule aktiv, um Postkarten für die vom Team der DRK-Seniorenarbeit im Markgräflerland betreuten Senioren zu basteln. Stellvertretend für die am Projekt beteiligten Klassen übergab die Projektkoordinatorin und Lehrerin an der Michael-Friedrich-Wild-Grundschule, Katharina Körner, die liebevoll mit Tannenbaum-, Schneemännern-, Weihnachtkugeln, und Sternmotiven anfertigten Postkarten an Frank Schamberger von der DRK-Servicestelle Seniorenarbeit. Die „Weihnachtskarten-Manufaktur“ der Schüler war Bestandteil einer Kooperation des DRK-Kreisverbandes Müllheim mit der Müllheimer Michael-Friedrich-Wild-Grundschule, die seit über zehn Jahren besteht. Die Postkarten wurden vom Roten Kreuz bereits Anfang Dezember zusammen mit der traditionellen Adventspost versandt. Weitere rund 60 Postkarten fanden über die Adventsaktion „Kuchen auf Rädern“ der DRK-Seniorenarbeit mit einem kleinen Päckchen mit selbstgebackenem Kuchen den Weg zu älteren Menschen in der Region. „Die schönen Postkarten sind gerade in der Corona-Zeit ein kleines Geschenk, das unseren Senioren eine große Freude bereiten wird“, stellte Frank Schamberger bei der Übergabe der Postkarten fest. Die Senioren, die durch die ehrenamtlichen Mitarbeiter der DRK-Servicestelle Seniorenarbeit betreut werden, sind oft alleinstehend und verfügen in vielen Fällen über wenig familiäre oder sonstige soziale Kontakte. Eine Postkarte von einem Enkel oder Urenkel zu Weihnachten zu erhalten, ist deshalb oft eine Seltenheit.

Kostenlose DRK-Hotline.
Wir beraten Sie gerne.

08000 365 000

Infos für Sie kostenfrei
rund um die Uhr

DRK-Sommerkonzerte: Gelungener Auftakt bei Sonnenschein unter Corona-Bedingungen

DRK-KV Müllheim e.V.

Der DRK-Kreisverband Müllheim e.V. startete erfolgreich das erste von vier Konzerten der „Markgräfler Spätlese“ am 4. August im Kurpark Bad Krozingen.

Bei strahlendem Sonnenschein, angenehmen Temperaturen und mit der Unterstützung vieler ehrenamtlicher Helfer, kamen um die 50 Musikbegeisterte um den Klängen der beliebten Band zu lauschen und die Musik zu genießen.

In den nächsten vier Wochen wird es drei weitere Auftritte jeweils um 17.30 Uhr in der Umgebung geben. Am Dienstag, 18. August, wird die Band in Badenweiler im Kurpark auftreten und am Donnerstag, 20. August, im Blankenhornpark in Müllheim. Den Abschluss findet die Sommerkonzertreihe am Dienstag, 1. September, in Bad Bellingen im Kurpark. Unter besonderen Schutzvorkehrungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie wurde ein Hygienekonzept entwickelt, dass es möglich macht diese Veranstaltung genießen zu können. Mund-Nasen-Schutz sollte immer dann getragen werden, wenn der Abstand von 1,50 Metern nicht eingehalten werden kann. Ebenso beim Einfinden und Verlassen des Sitzplatzes. Am Sitzplatz darf der Mundschutz abgenommen werden, wenn die Abstandsregeln eingehalten werden. Während der Veranstaltung wird mittels eines Stuhles, unter Einhaltung der Abstandsgebote, ein fester Platz zugeteilt. Bei Krankheitssymptomen wird gebeten zu Hause zu bleiben. Auf gemeinsames Singen muss leider verzichtet werden auf den Genuss der Musik allerdings nicht. Falls es an diesem Tag regnen sollte, wird das Konzert einmalig um jeweils eine Woche verschoben. Damit man an diesen Konzerten teilnehmen kann, ist es unbedingt notwendig sich anzumelden. Die Teilnehmerzahl ist auf 50 Personen begrenzt. Wer sich näher über die Konzertreihe informieren oder sich anmelden möchte, kann sich via E-Mail mit Angabe von Adresse und Telefonnummer an die DRK-Servicestelle Seniorenarbeit, servicestelle@drk-muellheim.de, wenden. Auch eine telefonische Anmeldung über die DRK-Servicezentrale ist möglich: 07631/1805-0.