Zelck-Zeitung.jpg Foto: A. Zelck / DRKS
MeldungenMeldungen

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Presse & Service
  3. Meldungen

Meldungen

Kleideraktion für Bedürftige

DRK-Kreisverband organsiert Ausgabe an Bedürftige mit neuwertiger Bekleidung

 Am Samstag, dem 16. Oktober, findet von 10.00 bis 13.30 Uhr beim Rotkreuzhaus Müllheim eine große Kleideraktion für bedürftige Menschen statt. Die Prüfung der Bedürftigkeit erfolgt anhand der Tafel-Kundenkarte, über die viele sozial Benachteiligte in der Region verfügen. Alternativ ist die Vorlage von amtlichen Bescheiden z.B. ALGII-Bescheides möglich. Nachmittags von 14:00 bis 16:30 Uhr steht die Kleideraktion ohne Bedürftigkeitsprüfung für alle offen. Es wird kostenlos fabrikneue Damen-Bekleidung aus dem Lagerbestand von zwei Bekleidungsgeschäften für Damenmode in haushaltsüblichen Mengen ausgegeben. Dabei handelt es sich um Herbst- und Winterbekleidung der Saison 2020, die auf Grund des zweiten Lockdowns im letzten Herbst nicht abverkauft werden konnte. Viele Menschen im Markgräflerland sind auf Kleiderspenden angewiesen und damit auch auf Einrichtungen wie beispielsweise den Kleiderladen des DRK-Kreisverbandes in Heitersheim. Während der Corona-Pandemie war dieser jedoch ebenfalls von den Lockdown-Maßnahmen betroffen. Trotz vieler Kleiderspenden haben sozial benachteiligte Personen immer noch wenig Möglichkeiten, neue Kleidung zu erhalten. Gegen Ende des letzten Jahres liefen jedoch im Modehandel die Lager voll, vor allem mit nicht verkaufter Winterware. Eine Einlagerung war nicht möglich, deshalb sind die Vertreter von zwei Modegeschäften mit dem DRK-Kreisverband Müllheim e.V. in Kontakt getreten. Die Kleidung zu vernichten, das kam für die Verantwortlichen der beiden Modegeschäfte nicht in Frage. Stattdessen sollten fabrikneue Jacken, T-Shirts, Pullover, Hosen und vieles mehr, als Spende an das DRK und seinen Kleiderladen gehen und über besondere Aktionen an Bedürftige in der Region abgegeben

Sollten Sie Nachrichten oder Pressemitteilungen zu einem bestimmten Thema suchen, verwenden Sie bitte auch die Suchfunktion.

Keine Spendensammler vom DRK unterwegs

DRK e.V.

Am Samstag, 4. September,  erhielt der DRK-Kreisverband Müllheim e.V. Anrufe von Bürgern aus Müllheim, die nachgefragt haben, ob das DRK eine Spendensammlung im Stadtgebiet von Müllheim laufen habe. Dabei wurde an Haustüren geklingelt, um Spenden für das DRK einzuwerben. Der DRK-Kreisverband Müllheim e.V. weist darauf hin, dass im gesamten Kreisverbandsgebiet derzeit keine Haus- und Straßensammlungen durchgeführt werden.

Gerne nimmt das DRK Spenden an, aber an der Haustür wird kein Geld von DRK-Mitgliedern eingeworben. Bei erneuten Nachfragen bittet der DRK-Kreisverband Müllheim e.V., Telefon 07631-1805-0, um schnelle Rückmeldungen, damit dann weitere Schritte eingeleitet werden können. Das DRK bedankt sich bei den Bürgerinnen und Bürgern für ihre Mithilfe.

DRK-Gymnastik startet wieder in Tunsel

DRK-KV-Müllheim e.V.

Fit in den Herbst

Der DRK-Kreisverband Müllheim startet ab dem 22. September wieder mit der DRK-Gymnastik für Senioren in Tunsel. Das Gymnastikangebot ist speziell auf die Bedürfnisse der Generation 60plus zugeschnitten und bietet die Möglichkeit sich auch im Alter fit zu halten. Die Treffen finden immer wöchentlich mittwochs von 17 bis 18 Uhr in der Schulturnhalle in Tunsel statt. Die Gymnastikübungen in freundlichem, familiärem Klima berücksichtigen alle Körperregionen. Je nach Bewegungsausmaß und Intensität dienen sie der Lockerung, Dehnung, Mobilisation, Stabilisierung und Kräftigung. Der Präventionsgedanke steht insbesondere in Bezug auf die Vermeidung von Stürzen im Vordergrund. Das Gesundheitskonzept der DRK-Bewegungsprogramme sieht das Führen einer Teilnehmerliste und die Einhaltung der Abstandsgebote vor.

Eine Teilnahme ist nur unter Beachtung der 3G-Regel möglich (Teilnahme nur wenn geimpft, getestet oder genesen). Die Gymnastik in Tunsel ist als fortlaufendes Angebot geplant - abgerechnet wird immer nach zehn Kurseinheiten. Diese kosten 25 Euro. Wer sich näher über die DRK-Gymnastik informieren oder anmelden möchte, kann sich direkt an die Übungsleiterin Claudia Karoff, Telefon 0179/1730570, wenden.

DRK-Gymnastik in Heitersheim startet wieder

A. Zelck / DRK e.V.

Fit in den Herbst

Unter besonderen Schutzvorkehrungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie startet am 13. September die DRK-Gymnastik mit der Übungsleiterin Hannelore Oßwald (Urlaubsvertretung) nach den Sommerferien wieder. Das beliebte Angebot findet wöchentlich immer montags von 16 bis 17 Uhr in der Sporthalle der Johanniterschule in Heitersheim statt. Die Gymnastik ist speziell auf die Bedürfnisse der Generation 60plus zugeschnitten und bietet die Möglichkeit sich entsprechend für das Alter fit zu halten. Die Gymnastikübungen in freundlichem, familiärem Klima berücksichtigen alle Körperregionen. Je nach Bewegungsausmaß und Intensität dienen sie der Lockerung, Dehnung, Mobilisation, Stabilisierung und Kräftigung. Das Gesundheitskonzept der DRK-Bewegungsprogramme sieht unter anderem das Führen einer Teilnehmerliste, die Begrenzung der Teilnehmerzahl und die Einhaltung der Abstandsgebote vor.

Eine Teilnahme ist nur unter Beachtung der 3G-Regel möglich (Teilnahme nur wenn geimpft, getestet oder genesen). Die Gymnastik in Heitersheim ist als fortlaufendes Angebot geplant - abgerechnet wird immer nach zehn Kurseinheiten. Diese kosten 25 Euro. Wer sich näher über die DRK-Gymnastik informieren möchte, kann sich telefonisch an die Übungsleiterin Hannelore Oßwald (Urlaubsvertretung), 07626/349, oder an die DRK-Servicestelle Seniorenarbeit, 07631/1805-15, wenden.

„Aktiv gegen das Virus der Einsamkeit“

DRK e.V.

Aktivierender Hausbesuch des DRK mit neuen Mitarbeiterinnen

Insgesamt sechs weitere Frauen aus dem Markgräflerland werden Mitte September unter dem Dach des DRK-Kreisverbandes Müllheim e.V. ihre Ausbildung für das neue Bewegungsangebot „Aktivierender Hausbesuch“ abschließen und stehen unter dem Motto „Aktiv gegen das Virus der Einsamkeit“ dann mit großer Freude und Schwung in Badenweiler, Buggingen, Müllheim und Neuenburg für die ersten Einsätze bereit. Der Aktivierende Hausbesuch wurde für Senioren, die ihre Wohnung aufgrund von körperlichen Einschränkungen nicht mehr oder nur schwer verlassen können und trotzdem soweit möglich körperlich und geistig fit bleiben möchten, entwickelt. Die verschiedenen körperlichen Übungen dienen zur Kräftigung der Muskulatur, sowie der Dehnung und der Mobilisation der Gelenke. Die Übungen dauern eine halbe Stunde, danach bleibt noch genügend Zeit für Gespräche, Gedächtnisübungen oder für einen kleinen Spaziergang bei angenehmen Wetter. Bei einer vorhandenen Eingruppierung kann direkt über die Pflegekasse abgerechnet werden. Die neuen Mitarbeiterinnen sind voller Tatendrang und freuen sich auf zahlreiche neue Teilnehmer am DRK-Bewegungsprogramm im eigenen Zuhause. Für Anmeldungen und weitere Informationen stehen Lucia Hagen (Montag und Donnerstag von 13.30 bis 15.30 Uhr) und Frank Schamberger von der DRK-Servicestelle Seniorenarbeit, Telefon 07631/1805-16, E-Mail servicestelle(at)drk-muellheim.de, gerne zur Verfügung.

DRK-Online-Kurs Qigong über BigBlueButton

DRK-KV-Müllheim e.V.

Der DRK-Kreisverband Müllheim startet unter dem Motto „Körperlich und geistig fit mit Qigong“ am Montag, 13. September, einen neuen Qigong-Online-Kurs über die Internet-Plattform BigBlueButton.

Die Treffen finden wöchentlich montags von 19.30 bis 20.30 Uhr statt. Zielgruppe sind Männer und Frauen jeden Alters, die gerne Qigong kennenlernen oder ihre Kenntnisse auffrischen möchten. Die 15 Ausdrucksformen des Qigong wurden von dem chinesischen Arzt Prof. Jiao Guorui zusammengestellt und sind Teil eines umfassenden Lehrsystems. Qigong umfasst vielfältige, in China vor über 2000 Jahren entwickelte Übungsmethoden, die sich mit der Lebenskraft (Gesundheit, Wohlbefinden usw.) befassen und ein Teil der traditionellen chinesischen Heilkunde sind. Die Übungen des Qigong beinhalten Körperhaltungen und Bewegungen, sowie geistige Übungen zur Konzentration und Imagination. Die sanften, langsamen Bewegungen sind die besten Voraussetzungen für bewegliche Gelenke, geschmeidige Muskeln und Bänder, für die Funktionserhaltung der Organe, einen guten Stoffwechsel und nicht zuletzt für das körperliche und geistige Wohlbefinden.

Die Kursinhalte sind für jede oder jeden geeignet und abwechslungsreich gestaltet. Benötigt werden: eine E-Mail-Adresse und ein Laptop oder Tablet bzw. Smartphone mit Kamera, ein ruhiger Platz zuhause, bequeme Hosenkleidung und Socken. Der Online-Kurs umfasst zehn Kurseinheiten á 60 Minuten. Per E-Mail bekommt man nach der Anmeldung beim Roten Kreuz einen Link zugesandt, über den man dann an dem Kurs teilnehmen kann. Per Mausklink öffnet dieser dann automatisch die Video-Verbindung in einem Browser. Das Online-Angebot wird im Rahmen des von der Glücksspirale geförderten Projektes „Internet für ALLE“ organisiert. Der Kurs ist kostenlos, das DRK freut sich jedoch über Ihre Spende. Wer sich näher über Qigong oder die Kursleiterin informieren möchte, kann dies über die Homepage der Kursleiterin Ute Rieger tun: www.die-mitte-finden.com.

Die Anmeldung erfolgt via E-Mail über die Servicestelle Seniorenarbeit des DRK-Kreisverbandes Müllheim e.V., servicestelle@drk-muellheim.de, oder telefonisch über Frank Schamberger, Abteilungsleiter Soziale Dienste, 07631/1805-15.

DRK-Kursangebot Qigong in Sulzburg

DRK-KV-Müllheim e.V.

Unter besonderen Schutzvorkehrungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie startet der DRK-Kreisverband Müllheim unter dem Motto „Ruhe in Bewegung finden mit Qigong“ am Montag, 13. September, ein Präsenz-Kursangebot im Freien in Sulzburg.


Zielgruppe sind Männer und Frauen jeden Alters. Qigong umfasst vielfältige, in China vor über 2000 Jahren entwickelte Übungsmethoden, die sich mit der Lebenskraft (Gesundheit, Wohlbefinden usw.) befassen, und ein Teil der traditionellen chinesischen Heilkunde sind. Die Übungen des Qigong beinhalten Körperhaltungen und Bewegungen sowie geistige Übungen zur Konzentration und Imagination. Die sanften, langsamen Bewegungen sind die besten Voraussetzungen für bewegliche Gelenke, geschmeidige Muskeln und Bänder, für die Funktionserhaltung der Organe, einen guten Stoffwechsel und nicht zuletzt für das körperliche und geistige Wohlbefinden.


Die Kursinhalte sind für jede und jeden geeignet und abwechslungsreich gestaltet. Benötigt werden: bequeme Hosenkleidung, leichte Turnschuhe und ein Getränk. Der Kurs umfasst fünf Kurseinheiten à 75 min und kostet 32 Euro. Die Treffen finden immer wöchentlich montags von 17.30 bis 18.45 Uhr bei bzw. in der Aula der Ernst-Leitz-Schule in Sulzburg statt. Wer sich näher über den Kurs oder die Kursleiterin informieren möchte, kann dies über die Homepage der Kursleiterin Ute Rieger tun: www.die-mitte-finden.com. Das Gesundheitskonzept der DRK-Bewegungsprogramme sieht unter anderem das Führen einer Teilnehmerliste und die Einhaltung der Abstandsgebote vor.


Eine Teilnahme ist nur unter Beachtung der 3G-Regel möglich (Teilnahme nur wenn geimpft, getestet oder genesen). Eine Anmeldung über die DRK-Servicezentrale in Müllheim, Telefon 07631/1805-0, ist unbedingt erforderlich.

Einladung zur Kreisversammlung am 29.September

DRK-Bewegungsprogramme wieder gestartet

DRK-KV-Müllheim e.V.

Fit durch den Sommer mit Abstand und unter Beachtung der 3G-Regel

Der DRK-Kreisverband Müllheim e.V. organisiert zwischen Malsburg-Marzell und Schliengen im Süden und Bad Krozingen und Münstertal im Norden des Kreisverbandsgebietes rund 30 Bewegungsangebote für Senioren im Markgräflerland. Unter besonderen Schutzvorkehrungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie starteten seit Anfang Juli gut zwei Drittel der Gruppen wieder. Die Angebote wurden alle mit Bedacht und besonderer Vorsicht wieder geöffnet – teilweise im Freien und nur an Standorten, in denen Hallen ausreichend Platz für die Einhaltung von Mindestabständen bieten. Alle Angebote sind speziell auf die Bedürfnisse der Generation 65plus zugeschnitten und bieten die Möglichkeit sich entsprechend für das Alter fit zu halten. Die Gymnastikübungen in freundlichem, familiärem Klima berücksichtigen alle Körperregionen. Je nach Bewegungsausmaß und Intensität dienen sie der Lockerung, Dehnung, Mobilisation, Stabilisierung und Kräftigung. Das Gesundheitskonzept der DRK-Bewegungsprogramme sieht unter anderem das Führen einer Teilnehmerliste, die Einhaltung der Abstandsgebote und eine Maskenpflicht vor, wenn Mindestabstände nicht eingehalten werden können. Eine Teilnahme bei Angeboten im Innenbereich ist nur unter Beachtung der 3G-Regel möglich (Teilnahme nur wenn geimpft, getestet oder genesen). Viele der DRK-Bewegungsangebote sind als fortlaufendes Angebot geplant - abgerechnet wird immer nach zehn Kurseinheiten. Diese kosten 25 Euro. Eine aktuelle Übersicht über die wieder aktiven Gymnastik-Gruppen finden Sie hier.

Kostenlose DRK-Hotline.
Wir beraten Sie gerne.

08000 365 000

Infos für Sie kostenfrei
rund um die Uhr